Intensivtag: Sonntag,

Atlas und Axis

Darum dreht sich alles

Die paarweise angeordnete Sinnesorgane Augen, Nasenlöcher und Ohren sind dafür zuständig, Information aus der Umgebung aufzulesen und auszuwerten. Daraus kann angemessene Handlung resultieren. Wir Orten die Quelle von ein Geräusch, ein Geruch oder etwas, was wir aus dem Augenwinkel gesehen haben, in dem wir uns dem zuwenden und die unterschiedliche Stärke des Signals ausgleichen.

Um sich jederzeit leicht und effektiv um die zentrale Achse wenden zu können ist es unerlässlich, dass die Kopfgelenke frei sind und der Kopf fein ausbalanciert auf die Wirbelsäule sitzt. Die Treffsicherheit in der Orientierung und ggfs. die Schnelligkeit der Ausrichtung setzt voraus, dass die ganze Wirbelsäule unterhalb des Kopfes frei beweglich und feingliedrig gelenkig ist.

Auf dieser Weise kann der Kopf seine horizontale Achse perfekt erhalten, während es um die vertikale Achse herumdreht.

Termin

Intensivtag "Atlas und Axis - darum dreht sich alles"
aus der Reihe "Klarheit und Orientierung"
am Sonntag den 5. April 2020, 10:00-16:30 Uhr

Wegen die Maßnahmen zur Eindämmung von Corona findet dieser Workshop als Zoom-Meeting statt. Sie erhalten nach Anmeldung von mir eine Zoom Einladung zur Online-Teilnahme. Falls Sie diese Technik noch nicht kennen, melden Sie sich gerne vorher bei mir:


Kosten

90,-€ (inkl. 19% MwSt. = 14,37 €)
Leider ausgebucht

Anmeldung

Wegen den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus findet dieser Workshop als Zoom-Meeting statt.
Bitte registrieren Sie sich für die Teilnahme über folgendes Link (Leider ausgebucht):
https://zoom.us/meeting/register/uZItfu-prTkqEPeCFjI2IP_UCiwL35-GeQ

Bitte nutzen Sie unbedingt vorher einen meiner kostenlosen "Einrichtungstermine":
Der Anmeldebutton unten ist zur Zeit ausgeschaltet. Bitte nutzen Sie obigen ZOOM Link.